Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragung der Ev. Stiftung Das Rauhe Haus

  • Projektbeginn: 2009
  • Projektzeitraum: Oktober 2009 bis März 2010
  • Auftraggeber: Vorstand und Mitarbeitervertretung der Ev. Stiftung Das Rauhe Hauses


Kurzbeschreibung

Im Auftrag des Vorstandes der Ev. Stiftung Das Rauhen Hauses und der Mitarbeitervertretung führt das isp im Herbst 2009 eine Mitarbeiterbefragung durch. Hierzu wird an die ca. 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Institution ein umfangreicher Fragebogen zur aktuellen Arbeitssituation verschickt, der in Kooperation zwischen dem Vorstand, der Mitarbeitervertretung und dem isp entwickelt worden ist. Zur Wahrung der Neutralität wurde das isp (Institut des Rauhen Hauses für Soziale Praxis) mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. Als große sozial-diakonische Einrichtung mit ca. 1.200 Mitarbeiter/innen in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit, Rehabilitation und Bildung ist die Ev. Stiftung Das Rauhe Haus an einer gut ausgebildeten und zufriedenen Mitarbeiterschaft interessiert – und dies sowohl aus der Perspektive des Vorstandes der Stiftung, als auch der ihrer Mitarbeitervertretung (MAV). In dieser gemeinsam auf den Weg gebrachten Mitarbeiterbefragung soll ein fundierter Einblick darüber gewonnen werden, wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre aktuelle Beschäftigungssituation im Hinblick auf verschiedene Fragestellungen (u.a. körperliche Beanspruchung, Arbeitsanforderungen, Unternehmensleistungen und Betriebsklima) wahrnehmen. Mit Hilfe des hierfür erarbeiteten Fragebogens, der an alle Beschäftigten des Rauhen Hauses verschickt worden ist, werden hierzu Einschätzungen eingeholt, die im Frühjahr 2010 ausgewertet vorliegen sollen.