Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

„Mit uns für alle.“ - Begleitforschung zu dem „Modellprojekt zu Aufbau und Stärkung von inklusiven Familiennetzwerken für mehr Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Behinderung“ des Lebenshilfe Landesverbands Schleswig-Holstein e.V.

Projektzeitraum: August 2014 – Juli 2016
Ansprechpartner: Hans-Josef Lembeck

Mit dem Pilotprojekt „Mit uns für alle.“ will der Lebenshilfe Landesverband Schleswig-Holstein e.V. das Thema Inklusion weiter voranbringen, Selbstverständliches selbstverständlich(er) machen.

Ziel des Projektes ist es, in inklusiven, nachhaltigen Strukturen Netzwerke von Eltern, Ehrenamtlichen und anderen Akteuren aufzubauen. Die umfassende Teilhabe der unterschiedlichen Akteursgruppen (mit und ohne Behinderung) steht dabei im Mittelpunkt. So richtet sich das Vorhaben an Familien insbesondere mit behinderten Kindern und an die Menschen mit Behinderung selbst, aber auch an alle anderen Familien, um ein selbstverständliches Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern und auch Familiennetzwerke im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe entstehen zu lassen.

Weitere Kooperationspartner und Akteure vor Ort sollen eingebunden werden, um Themen und Aktivitäten zu entwickeln, die gegenseitige Unterstützung schaffen.

Die Realisierung soll lokal, d.h. in sozialräumlich ausgerichteten Netzwerken und Angeboten in einer ländlichen Region (Kreis Steinburg) sowie einer städtischen Region (Flensburg) geschehen, anhand derer auch die Transfermöglichkeiten des Projektes auf andere Regionen überprüft werden.

Mit dem Projekt „Mit uns für alle.“ werden folgende übergeordnete Ziele angestrebt:

  • Entlastung von Familien durch die Etablierung von ehrenamtlichem Engagement und Schaffung eines exemplarischen Netzwerkes „Hilfe zur Selbsthilfe“ sowie Stärkung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung
  • Initiierung inklusiver Veranstaltungen und Netzwerkstrukturen, die Familien mit und ohne Behinderung einschließen
  • Überprüfung der Übertragbarkeit für weitere ländliche und städtische Regionen in Schleswig-Holstein

Die EHH begleitet und evaluiert das Projekt mit einem Stellenanteil von 0,5 (wiss. Mitarbeiter_in) über eine Laufzeit von zwei Jahren und berät bei der Planung und Umsetzung der Projektphasen.

Ziel hierbei ist es insbesondere, Gelingensfaktoren zu identifizieren, eine erfolgreiche Durchführung zu ermöglichen und Netzwerke an anderen Orten zu fördern, d.h. auch die Transfermöglichkeiten zu fokussieren.

Die Flyer zu den beiden Standorten finden Sie hier:

Flyer "Mit uns für alle" Kreis Steinburg
Flyer "Mit uns für alle" Flensburg