Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Menschen statt Mauern

  • Projektzeitraum: 1.10.1999 - 30.09.2002
  • Auftraggeber: BmFSFJ
  • AnsprechparterInnen: Prof. Willy Klawe, Doris Pleiger, Regina El Zaher

Evaluation der Jugendhilfeeinrichtung Frostenwalde zur Abwendung von U-Haft in Brandenburg im Auftrag des BmFSFJ.

Die Jugendhilfeeinrichtung des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerkes (EJF, Berlin) in Frostenwalde bietet seit März 1995 32 Plätze zur U-Haftvermeidung (71/72 JGG) für die Bundesländer Brandenburg und Berlin an. Unter dem programmatischen Titel Menschen statt Mauern werden Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren nach richterlicher Einweisung bis zu ihrer Hauptverhandlung in Frostenwalde pädagogisch betreut und schulisch und beruflich gefördert.

Das isp hat die Einrichtung in Frostenwalde vom 01.10.1999 bis zum 30.09.2002 evaluiert. Die Untersuchung war als ethnographische Evaluation angelegt. Der Abschlussbericht wurde im April 2003 als Band 232 in der Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Nomos-Verlag veröffentlicht und ist über das Bundesministerium zu beziehen.