Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Modell für die Zukunft - Einblick in das praxisintegrierende B.A.-Studium Soziale Arbeit

Warum hat sich die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll für ein praxisintegrierendes duales Studium Soziale Arbeit in Kooperation mit der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie entschieden? Und was sind die Beweggründe für Studierende, dieses Studienmodell zu wählen?

All das erfahren Sie im Interview dieses YouTube-Videos mit der Personalleiterin Elke Kruse, dem Fachbereichsleiter des Sozialpsychiatrischen Zentrums Niendorf Jonas Berges und dem Studierenden Lukas Laforsch.

Mit dem Laden des YouTube-Videos akzeptieren Sie die Übermittlung von Daten an Google. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Video wurde von der Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll als  Teil der Videoreihe „reden! statt schweigen“ 2020: anders und digital produziert, um eine Alternative zu analogen Informationsveranstaltungen zu bieten.

Seit diesem Wintersemester bietet die Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie das praxisintegrierende duale Studium Soziale Arbeit an. Hierbei kooperiert sie mit der Freien und Hansestadt Hamburg, die 40 Studienplätze übernimmt und die Anlauf- und Entwicklungskosten für diesen Studiengang getragen hat. 20 weitere Studienplätze werden jedes Jahr an interessierte Kooperationspartner_innen vergeben. Neben der Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll bestehen aktuell vereinbarte Studienplatzkontingente mit der Stiftung Das Rauhe Haus, der Sozialkontor gGmbH, SterniPark, dem Diakonie-Hilfswerk und dem Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein.