Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

24.09.2015

Zusammen aktiv für Flüchtlinge

Gasthörerprogramme, Stipendien, ärztliche Versorgung, Kunst- und Musikprojekte, englischsprachige Seminare und verschiedene Hilfsaktionen - die vielfältigen Aktivitäten der Hamburger Hochschulen rund um die Schaffung einer Willkommenskultur für Flüchtlinge in Hamburg sind nun von der BWFG in einer gemeinsamen Pressemitteilung veröffentlicht worden. Die Evangelische Hochschule integriert Themen zum Stichwort interkulturelle Kompetenzen, Differenzsensibilität sowie Ausländer- und Asylrecht seit längerem in die Curricula aller Studiengänge und plant für die kommenden Semester noch zusätzliche Projektseminare. Außerdem werden Zugangsmöglichkeiten zum Studium auch für studieninteressierte Flüchtlinge diskutiert und wenn möglich erweitert. Derzeit überprüft eine Arbeitsgruppe der Hamburger Wissenschaftsbehörde die landesrechtlichen Rahmenbedingungen für einen Zugang der Flüchtlinge zu Studienangeboten.

Die gemeinsame Pressemitteilung finden Sie hier:

Zusammen aktiv für Flüchtlinge.pdf (297KB)