Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

05.10.2020

Verabschiedung von Prof. Dr. Thomas Möbius

Am Dienstag, dem 29. September 2020, wurde Prof. Dr. Thomas Möbius im Kreis von Kolleg_innen und Weggefährten der Ev. Hochschule und des Rauhen Hauses verabschiedet. Aufgrund der Einhaltung der Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln wurde hierfür ein kleiner Rahmen gewählt.

In ihrer Ansprache würdigte die Rektorin Prof. Dr. Kathrin Hahn die langjährige und sehr engagierte Mitarbeit sowie die wertvolle gemeinsame, kollegiale Zusammenarbeit, die stets von viel Humor geprägt gewesen sei.

Prof. Dr. Thomas Möbius bedankte sich bei den Gästen für ihr Kommen und betonte, er habe immer gerne im Rauhen Haus gearbeitet. Der große Abwechslungsreichtum an möglichen Aufgaben sei dafür ausschlaggebend gewesen, der Einrichtung über mehr als zwei Jahrzehnten treu zu bleiben. An seiner Tätigkeit als Professor der Ev. Hochschule habe ihm insbesondere die Lehre und der fachliche Austausch mit den Studierenden sehr viel Freude bereitet.

Prof. Dr. Thomas Möbius war über 24 Jahre am Rauhen Haus tätig. Begonnen als Wissenschaftlicher  Mitarbeiter in einem Forschungsprojekt des Instituts des Rauhen Hauses für Soziale Praxis gGmbH (isp), folgte im Jahr 2001 die Übernahme der Geschäftsführung des Institutes. Im Januar 2011 wurde er als Professor für Soziale Arbeit an die Ev. Hochschule berufen, wo er u.a. die Weiterentwicklung der berufsintegrierenden Bachelor-Studiengänge mit verantwortete. Über seine Lehr- und Forschungstätigkeit mit dem Schwerpunkt  der Entwicklung des methodischen Handelns in der Sozialen Arbeit hinaus setze er sich insbesondere für den Kinderschutz und die Kinderechte in Hamburg ein. Als sachverständiges Mitglied war er an der Erarbeitung der Empfehlungen der Enquete-Kommission der Hamburger Bürgerschaft  zum Thema „Kinderschutz und Kinderrechte weiter stärken“  beteiligt.

Prof. Dr. Thomas Möbius wird auch in seinem Ruhestand der Hochschule erhalten bleiben. In den kommenden Semestern übernimmt er als Lehrbeauftragter Seminarveranstaltungen des berufsintegrierenden Bachelor-Studiums.