Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

29.06.2020

Neue Besetzung des Prorektorates

Copyright: Christina Clasen; Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Am 27. Mai 2020 wählte der Hochschulsenat Prof. Dr. Marcus Hußmann zum Prorektor der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie. Am 18. Juni 2020 stimmte der Hochschulrat der Wahl zu. Seit dem 15. April 2020 hatte er  bereits kommissarisch Aufgaben aus dem Prorektorat übernommen.

„Ich freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und hoffe, dass ich meine  Kenntnisse und Erfahrungen aus meiner Mitarbeit in der Hochschulleitung in Dresden hier konstruktiv einbringen kann“, so Hußmann.

Prof. Dr. Marcus Hußmann wurde zum 1. Februar 2020 als Professor für Soziale Arbeit an die Hochschule berufen. Zuvor war er neun Jahre lang Professor für Sozialarbeitswissenschaft an der Evangelischen Hochschule Dresden. Von 2013 bis 2017 bekleidete er dort zudem das Amt als Prorektor. Auch in der Praxis war er mehrere Jahre tätig ­­–   u.a. in der Kinder- und Jugendhilfe, in der Schulsozialarbeit, in der Alten- und Behindertenhilfe sowie in der ambulanten Pflege.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die Grundstrukturen und Theorien der Sozialen Arbeit, diakonische Identität, die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe, soziale und institutionelle Ausgrenzungsprozesse sowie sozialräumliches Handeln.

Als Prorektor wird er  u.a. die Themen Qualität der Lehre, Internationalisierung und Digitalisierung  verantworten. „Ich freue mich sehr, dass wir nun das Rektorat mit Marcus Hußmann vollständig besetzen konnten. Durch seine Erfahrungen in Dresden bringt er auch einen Außenblick mit, der uns bei unseren zukünftigen Projekten vielfach inspirieren kann“,  so die Rektorin Prof. Dr. Kathrin Hahn.