Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

09.10.2013

Einführungsveranstaltung für die Erstsemster

Vom 25. bis 27. September 2013 haben die traditionellen Einführungstage in der Ev. Hochschule stattgefunden. Zunächst wurden die neuen Studierenden des grundständigen BA-Studiengangs am Mittwochmorgen durch Studierende des 3. Semesters herzlich empfangen. Im Anschluss erhielten die Erstsemester eine inhaltliche Einführung in das Curriculum des Studiengangs und in die Strukturen der Hochschule. Um sich auch rundherum einen guten Einblick von der Hochschule und ihrer Stadt Hamburg zu machen, waren im Folgenden für die Erstsemester eine Geländeführung, Stadttouren, ein Brunch, ein Grillabend und vieles mehr organisiert.

In seinen Begrüßungsworten hat der Rektor Andreas Theurich den neuen Studierenden mit auf den Weg gegeben, stets neugierig zu bleiben. Mit Verweis auf den Religionsphilosophen Paul Tillich legte er ihnen ans Herz, sich bei allen Tendenzen zur Methodisierung der Sozialen Arbeit dennoch Utopien zu bewahren. Utopien im Sinne einer Antriebskraft für den Diskurs, als Infragestellung dessen, was als Sachzwang daherkommt und vielleicht nur ein Denkzwang sein mag.