Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

04.04.2013

Aus dem Schatten getreten

Am 24. Januar 2013 berichteten ZeitzeugInnen von ihren Erfahrungen mit den Jugendhilfesystemen der 1960er bis 80er Jahre in Ost- und Westdeutschland.

Die Veranstaltung mit dem Titel "Aus dem Schatten treten" fand im Rahmen der Reihe Repression als Jugendhilfe - Umgang mit Jugendlichen in den beiden deutschen Staaten vor 1989 statt. Mit dieser Veranstaltungsreihe reagiert die Ev. Hochschule auf die von Initiativgruppen und DDR-Opferverbänden erhobenen Vorwürfe, die Publikation eines Vortrags des emeritierten Sozialpädagogik-Professors und ehemaligen DDR-Jugendhilfefunktionärs Eberhard Mannschatz in einer Buchreihe der Ev. Hochschule trage zu einer Verhamrlosung der menschenverachtenden Erziehungspraktiken der Spezialheime der DDR bei.

Den ausführlichen Bericht können sie hier downloaden.