Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

16.09.2020

14 neue Diakon_innen

Am vergangenen Sonntag, 13. September 2020, ließen sich 14 Absolvent_innen der Ev. Hochschule von Bischöfin Kirsten Fehrs in das Diakonenamt der Nordkirche einsegnen. Der Festgottesdienst fand in der Dreifaltigkeitskirche zu Hamburg-Hamm unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt.

Fünf der Absolvent_innen wurden zudem von Vorsteher Pastor Dr. Andreas Theurich und Konviktmeisterin Claudia Rackwitz-Busse in die Brüder- und Schwesternschaft des Rauhen Hauses aufgenommen. Die geistliche Gemeinschaft hat rund 640 Mitglieder.

Einsegnungen: Sarah Ahrens, Jonathan Burkandt, Stephanie Fangmann, Retno Heisel, Gisa Krogmann, Nico Mahrt-Thomsen, Sara Pagel,  Axel Raatz, Linda Schiffling, Maria-Katharina Schulz, Felix Fritz Robert Schulz, Philipp Skodlerak, Friederike Stöver, Luise Westecker

Aufnahmen: Nico Mahrt-Thomsen, Linda Schiffling, Maria-Katharina Schulz, Friederike Stöver, Luise Westecker

 

Das Amt als Diakon_in

Diakon_innen arbeiten in allen Feldern diakonischer und sozialer Arbeit, im kirchlichen Dienst, in Kirchengemeinden, in Diakonischen Werken und Einrichtungen der Wohlfahrtspflege.

 

Die Brüder- und Schwesternschaft

Die Brüder- und Schwesternschaft geht auf die Gründungsjahre der Stiftung Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Sie ist die geistliche Gemeinschaft des Rauhen Hauses. Über regelmäßige, regionale Treffen hinaus versammeln sich die Mitglieder der Gemeinschaft alle zwei Jahre zum Brüder- und Schwesterntag im Rauhen Haus.