Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Prof. Dr. Michael Lindenberg

Ausbildung und Beruf

Fachhochschulausbildung

  • WS 1976 – WS 1979 Studium an der Hochschule für Sozialpädagogik in Bremen, Schwerpunkt nach dem Grundstudium: abweichendes Verhalten.
  • 1979 – 1980 Anerkennungsjahr in der Jugendvollzugsanstalt Bremen-Blockland und in der Bewährungshilfe für Erwachsene, Bremen.

Tätigkeiten als Sozialarbeiter

  • 1981 – 1985 bei dem Verein "Jugendbewährung" in Bremen (heute: "Bremer Verein“), zuletzt als Heimleiter. Neben der pädagogischen Arbeit verantwortliche Verwaltung des Hauses. Planung und Koordinierung ambulanter, den Vollzug ersetzender Maßnahmen. Gruppenarbeit und Einzelhilfe im Jugendvollzug.
  • 1985 – 1993 hauptamtlicher Bewährungshelfer beim Landgericht Lübeck.

Wissenschaft und Lehre

  • WS 1987 – SS 1989 Universität Hamburg: Kontaktstudium "Kriminologie"
    SS 1990 – SS 1992 Universität Hamburg: Aufbaustudium Kriminologie.
    Abschluss: Diplom-Kriminologe.
  • 1993 – 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Hamburg im Forschungsprojekt "Technik und Soziale Kontrolle".
    Projektleiter: Prof. Dr. Fritz Sack, darin Forschungsaufenthalt in den USA.
  • 1996 Promotion bei Prof. Dr. Stephan Quensel, Universität Bremen, zum Dr. phil. Abschluss: summa cum laude.
  • 1996 – 1998 Referatsleiter "Rahmenplanung und Berichtswesen" im Amt für Jugend, Hamburg.

Lehrerfahrungen

  • SS 1993, WS 1995, SS 1997, WS 1998 – WS 1999 Lehraufträge im Aufbau und Kontaktstudium Kriminologie, FB Rechtswissenschaft der Universität Hamburg.
  • Seit SS 1993 ununterbrochen an der Evangelischen Fachhochschule "Rauhes Haus" in Hamburg in den Fächern Soziologie und Kriminologie.

Hauptamtliche Lehre

  • Seit SS 1998 Professor für Organisationsformen Sozialer Arbeit an der Evangelischen Fachhochschule des Rauhen Hauses in Hamburg.
  • 2005 - 2011 Rektor der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie in Hamburg